2016/2017

Die Schüler der Klasse 3b haben an einem Freitagabend eine Rallye durch die Stadtbibliothek absolviert und sind jetzt richtige Experten. Nebenbei gab es auch viel zu lachen, etwa beim Erschnuppern verschiedener Düfte oder beim Proben eines slowenischen Tanzes. Nach einer kleinen Stärkung mit Laugenbrezeln und anderen Leckereien waren alle wieder fit für eine Nachtwanderung. Anschließend wurde in Decken gekuschelt einem Bilderbuchkino gelauscht. Und dann durften die Kinder zwischen den Bücherregalen in ihre Schlafsäcke kriechen und lange mit ihren Taschenlampen lesen.

Vorstellungsrunde Bilderbuchkino Frühstück

Das schöne Sommerwetter nahmen die Lehrerinnen des 3. Jahrgangs zum Anlass und verlegten den Unterricht spontan ins Freibad. „Morgen bringt ihr bitte Schwimmsachen und Sonnenschutzmittel mit“, erklärten sie ihren Schülerinnen und Schülern, die daraufhin in Jubel ausbrachen. Der Weg zum Freibad war schnell zurückgelegt, die Klamotten ebenso rasch abgelegt. Und schon standen die Kinder in Badesachen bereit, um ins kühle Nass zu springen! Eine knappe Stunde plantschen und quietschten sie im Wasser, dann mussten sie sich zügig wieder umziehen, damit sie rechtzeitig zum Schulschluss wieder an der Schule waren. „Das hat Spaß gemacht“, war die einhellige Meinung aller, „das sollten wir öfter machen!“

 

Am 28.06.17 nahm die St. Marien Grundschule wieder am alljährlichen Grundschulsportfest Leichtathletik des Kreises Steinfurt teil. Hierbei handelt es sich um einen fairen Wettkampf in verschiedenen Disziplinen auf dem Sportplatz Emsaue in Greven. In diesem Jahr traten elf Grundschulen aus dem Kreis Steinfurt gegeneinander an. Jeweils sechs Mädchen und sechs Jungen aus den vierten Klassen bildeten eine Mannschaft, die ihre Schule mit großer Anstrengungsbereitschaft und besonderem Teamgeist vertrat. Nach einer gemeinsamen Erwärmung ging es richtig los. Die Mannschaft musste sich im Zonen-Weitsprung, Flatterball-Weitwurf, Medizinball-Stoß, Mannschafts-Ausdauerlauf und 50 m Sprint beweisen. Den krönenden Abschluss bildete die Bananenkisten-Staffel, die unter tobendem Jubel absolviert wurde. Wieder einmal bewiesen die Schüler ihre Fairness und ihren Teamgeist, der bei diesem Wettkampf besonders gefragt ist. Am Ende dieses aufregenden Vormittags durfte die Mannschaft der St. Marien Grundschule mit strahlenden Gesichtern die Urkunden für den 5. Platz aller Grundschulen entgegennehmen, sowie eine Bronze-Staffel für die Bananenkisten-Staffel. Glücklich und stolz fuhren sie nach diesem Erlebnis mit dem Bus wieder zur Schule.

„Ich heb ab, nichts hält mich am Boden…“ so sangen die rund 300 Schülerinnen und Schüler der St. Mariengrundschule. Und wirklich, schon beim zweiten Lied konnte keiner mehr still sitzen! Auf Wunsch einiger Schülerinnen und Schüler hatte das Schülerparlament die Anfrage an das Kollegium weitergeleitet. Es war schon die zweite Aktion dieser Art. „Wir haben uns überlegt, dass wir nur deutsche Lieder singen, damit die Erstklässler auch mitsingen können“, erklärte Schülersprecher Justus Beinker. Dann wurden aus allen Klassen Liederwünsche entgegengenommen und ausgewertet. Die acht meist gewünschten Titel standen schnell fest, darunter „Lieder“ von Adel Tawil, „Atemlos“ von Helene Fischer und „Ich bin doch keine Maschine“ von Tim Bendzko.  Nun wurde in allen Klassen fleißig geprobt. Am 14.5. war es dann soweit. Michaela Gutzmann, engagierte Musiklehrerin, hatte Playbacks und Texte vorbereitet, die über den Beamer angeworfen wurden. Knapp 60 Minuten sangen und tanzten die Schülerinnen und Schüler in der Aula. Und alle sind sich einig: Das war bestimmt nicht das letzte Rudelsingen!