JeKI (Jedem Kind sein Instrument)

Das Konzept:

„Jedem Kind sein Instrument“ ist eine musikpädagogische Initiative. Die Durchführung des Konzeptes wird an der Mariengrundschule in Kooperation mit der gemeinnützigen Musik Akademie angeboten und durchgeführt. Die monatlichen Kosten müssen die Eltern übernehmen. Für finanzschwächere Familien gibt es die Möglichkeit, über das „Bildungs- und Teilhabepaket“ eine Kostenbeteiligung zu erlangen. So sollen alle Schüler die Möglichkeit erhalten, ein Musikinstrument zu erlernen.

 

Das Angebot ergänzt den Musikunterricht und wendet sich explizit an alle Grundschulkinder, unabhängig ihrer Herkunft oder ihrem sozialen Umfeld. Die Leihinstrumente sind in den Gebühren schon berücksichtigt. Die Musik Akademie bietet eine Vielfalt an Instrumenten an.

 

 

Organisation:

Im 1. Schuljahr werden die musikalischen Grundlagen für den späteren Instrumentalunterricht gelegt. Das Entdecken der eigenen Stimme als ursprüngliches und natürliches Instrument steht im ersten Jahr im Vordergrund. Die Kinder erlernen den Umgang mit ihrer eigenen Stimme und Atmung durch Singen, mit ihrem Körper durch Tanz, Rhythmik und Schauspiel. Spielerisch werden die Grundlagen (Kenntnisse über Instrumente, Notenlehre, Rhythmik etc.) für das spätere Instrumentalspiel gelegt. Viele Instrumente werden vorgestellt.

 

Darauf aufbauend bekommen die Kinder im 2. Schuljahr in Gruppen Instrumentalunterricht. So erlernen sie schon in den ersten Unterrichtsstunden das gemeinsame Musizieren. Das gewählte Instrument bekommen sie für die nächsten drei Jahre ohne zusätzliche Kosten zur Verfügung gestellt.

 

Im 3. und  4. Schuljahr wird der Instrumentalunterricht durch zusätzliches Ensemblespiel ergänzt. Je nach zur Verfügung stehendem Instrumentarium (Wahl der Schüler) können die Ensembles zu einem kompletten Schulorchester ausgebaut werden. Zweimal im Jahr präsentieren die Ensembles oder das Orchester ihr Können, zum einen in der Adventszeit kurz vor den Weihnachtsferien und zum anderen in einem Schulabschlusskonzert vor Eltern, Verwandten und Freunden.